March 03, 2016

Leseliste 2015

1.) Martha Grimes - Blinder Eifer (01/2015)
2.) Detlef Suhr - Krankheiten, die Geschichte schrieben (01/2015)
3.) Bettina Haskamp - Hart aber Hilde (02/2015)
4.) Silke Nowak - Schneekind (02/2015)
5.) Alex Rudd - London Call-Out: Confessions Of A Doctor In The Capital (02/2015)
6.) Catherine Shepherd - Kalter Zwilling (02/2015)
7.) Claire Sandy - What Would Mary Berry Do? (03/2015)
8.) Roger Boyes - My dear Krauts (03/2015)
9.) Christoph Marzi - Lycidas (04/2015)
10.) Bettina Haskamp - Alles wegen Werner (04/2015)
11.) Rachel Joyce - Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry (04/2015)
12.) David Safier - Jesus liebt mich (04/2015)
13.) M.C. Beaton - Agatha Raisin and the wellspring of death (04/2015)
14.) Sarah Beeson - The new arrival (04/2015)
15.) Norddeutschland - Morddeutschland (05/2015)
16.) Rosie Goddwin - Home front girls (05/2015)
17.) Martin Wehrle - Ich arbeite in einem Irrenhaus (05/2015)
18.) Kathryn Littlewood - Die Glücksbäckerei (05/2015)
19.) Christi Terrill - Zeitsplitter (05/2015)
20.) Sabine Bode - Kriegsenkel (06/2015)
21.) Susanne Fröhlich - Aufgebügelt (06/2015)
22.) Verena Rabe - Thereses Geheimnis (07/2015)
23.) Millie Gray - In a class of their own (07/2015)
24.) Carol Ribers - A wartime christmas (08/2015)
25.) Christoph Marzi Marzi - Lilith (10/2015)
26.) Timur Vermes - Er ist wieder da (12/2015)

March 13, 2015

Freitagsfüller #311

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b 
1.   Ein kleines bisschen mehr   Frühling wäre schön.
2.  Gebrauchtes kaufen ist eine preiswerte Lösung.
3.  Manchmal muss es aber auch was Neues sein.
4.   Ich werde wieder mehr Zeit auf dem Balkon verbringen wenn es richtig Frühling wird.
5.   Ich habe Lust auf Sonne.
6.   Die blöde Spezialzahnseide für das Tochterkind ist schwer zu finden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ruhe, denn heute war ein stressiger Tag und ich habe Kopfschmerzen, morgen habe ich Wäsche bügeln, Grillen und mein Tochterkind, die nach England fährt, zum Bus bringen geplant und Sonntag möchte ich hoffentlich nicht allzu sehr unter Trennungschmerz leiden müssen!

Mehr Freitags-Füller gibt es wie immer bei Barbara.

Alles Liebe
eure
Bianca

February 28, 2015

Britische Küche: Orange Curd / british cooking: Orange Curd



Heute stelle ich euch Orange Curd vor.
Da es das in Deutschland nicht zu kaufen gibt, habe ich mich entschlossen es selbst herzustellen.
Wozu benutzt man es?
Nun, man kann es auf Brot streichen, auf Pfannkuchen oder beim Kuchen backen verwenden.
Wofür ich es brauche, wird heute noch nicht verraten, dazu gibt es in Kürze einen gesonderten Beitrag.

Today I would like to introduce you to Orange Curd.
It can not be bought in Germany so I have decided to make my own.
What do you use it for?
Well, you can spread it on braid or pancakes or use it for cakes.
I will show you what I need it for in another post soon.


Diese Zutaten braucht man:
Orangen (ungespritzt)
8 Eier
Zucker
Butter

These are the ingridients:
oranges
8 eggs
sugar
butter


Man braucht 4 Eßl. Orangenzesten.
Die wollte ich selbst reiben, denn gekauft kostet diese Menge ein kleines Vermögen.
Also Reibe her und los gehts... oder auch nicht.
Alles rieb sich in die Reibe, aber es kam nichts raus.
Was nun?
Ich hab einfach den Sparschäle genommen und das Äußere der Orange geschält und in die kleine Trommelreibe gesteckt.

You need 4 Tbs orange cests.
I wanted to grate those myself bacause buying this amount is way too expensive.
But somehow id didn't work out, it all stuck to the grater and I couldn't get anything out of it.
So I peeled the orange and used a different grater and it worked out pretty good.


Und siehe da: 4 Eßl. Orangenzesten.
Und wie die riechen....mmmh.

Here you are: 4 Tbs orange cest.
And how that smell....mmmhh.


Danach habe ich die Orangen ausgepresst, denn man braucht noch eine halbe Tasse Saft.
Ausserdem noch 1 Tasse Zucker.

After that I squeezed the oranges, because you need 1 cup juice.
You also need 1 cup sugar.



Nun noch die Eier trennen, denn man nimmt nur die Eigelbe und dann zusammen mit 6 Eßl. Butter und den anderen Zutaten im Wasserbad erwärme.

Now seperate the eggs because you only the yolks. 
Put all ingredients pls 6 Tbs butter in a bowl and put that over hot water.

Und immer schön rühren, bis die Masse dickflüssig wird.
Ich habe alles auf etwas über 70°C erhitzt, wegen der Eier.
Nachdem die Masse abgekühlt ist, kann man sie in Gläser umfüllen.
Hält im Kühlschrank ca. 4 Wochen.

Don't forget to stir constantly until it thickens up.
I got the heat up to a little more than 70°C because of the eggs.
After cooling you can fill it in glasses and keep in the fridge for about 4 weeks.

Viel Spass beim Nachmachen
alles Liebe
eure
Bianca

February 27, 2015

Freitags-Füller #309

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Stress ist   extrem gesundheitsgefährdend.
2.  Was Männer (und auch manche Frauen) an Fussball finden, ist mir absolut unverständlich..
3.  Jetzt könnte  ich mal schön an einem kuscheligen Kamin sitzen in einem tollen Ohrensessel.
4.   Blah blah blah.
5.   Zuerst war  der Affe und nicht Adam und Eva.
6.   Für Disziplin bin ich leider ein schlechtes Beispiel.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Schatzi, der schon eine Weile nicht mehr hier war, morgen habe ich Kuchen backen geplant und Sonntag möchte ich mit meinen Liebsten Kaffee trinken und meinen Geburtstag nachfeiern!


Mehr Freitags-Füller gibt es wie immer bei Barbara.

Alles liebe
eure
Bianca

February 26, 2015

3 Paar Socken... - 3 pair of socks...

...sind mir von der Nadel gehüpft.
Auch mich hatte inzwischen die Grippe ans Bett gefesselt.
In der ersten Zeit hatte ich zu nichts Lust, aber nach einer Weile passte es ganz gut, dass ich noch ein paar Socken zu stricken hatte.
Die Wolle hatte ich von einer Bekannten meiner Mama bekommen und die bekommt auch die fertigen Socken.
Die pastellfarbenen sind Größe 37/38 und die anderen 41/42.

...jumped off of my needles.
I have been tied to the bed due to influenza.
During the first time a didn't want to do anything, but after I while I thought it quite nice to get back doing some kntting.

A friend of my mother had given me some wool and asked me to knit these socks.
I hope she likes them.


Liebe Grüße
Eure
Bianca

February 23, 2015

Gelesen: Schneekind von Silke Nowak



Anne ist Hebamme an der Berliner Charité. Sie leidet an einer seltenen Angststörung, von der sie regelmäßig in der Nacht des 24. Dezembers heimgesucht wird. Erst die Begegnung mit dem attraktiven Chirurgen Alexander Marquard gibt ihr die Kraft, dagegen anzugehen: Die frisch Verlobten beschließen, dieses Jahr ein großes Weihnachtsfest im Kreis der Familie zu feiern. Der Landsitz der Marquards in Süddeutschland bietet dafür die ideale Kulisse. Es soll eine Reise zum Ursprung ihrer Angst werden, „um sie zu überwinden“, wie Annes Psychotherapeut Dr. Samuel Frey hofft.
Doch ein Mord lässt Annes Ängste wahr werden. Ein Alptraum beginnt, bei dem am Ende nichts mehr ist, wie es zu sein scheint.
(Quelle: amazon)

Fast in einem Rutsch habe ich dieses Buch zu Ende gelesen.
Es war wirklich spannend vom Anfang bis zum Ende.
Bis zu einem gewissen Punkt, dachte ich noch, ja klar, das ist ja voll klar, wer der Täter war, aber nein. Es ergibt sich eine Wende, mit der ich nicht gerechnet hätte und selbst das wird noch getoppt.

5 von 5 Sternen
 
Alles liebe
eure
Bianca

February 16, 2015

Gelesen: Hart aber Hilde von Bettina Haskamp



Pia ist wirklich kein Glückspilz.
Sie schlägt sich mit verschiedenen Teilzeit- und Aushilfsjobs durch, hat einen nicht wirklich tollen Freund, einen pupertierenden Sohn und auch noch den Führerschein verloren.
Trotzdem leiht sie sich den Wagen eines Bekannten um noch pünktlich zu einem Vorstellungsgespräch zu kommen.
Weit kommt sie nicht. Schon bei Ausparken rammt sie eine ältere Dame und damit nimmt alles seinen Lauf.
Hilde, die Angefahrene, wird zu einem wichtigen Menschen in Pias Leben und alles ändert sich.

Für ein leichtes Lesevergnügen zwischendurch absolut geeignet.
Locker geschrieben, auch humorvoll und nicht komplett hervorsehbar.
Mir hat es gut gefallen.
Am besten gefiel mir die kleine Lektion, die Pia dem Sohn von Hilde erteilt, aber ich will nicht zu viel verraten.
 
Alles liebe
eure
Bianca

February 09, 2015

Gelesen: Krankheiten, die Geschichte schrieben von Dr. Detlef Suhr



Dr. Detlef Suhr beschreibt in seinem Büchlein Regenten der Vergangenheit und deren Krankheitsgeschichten.
Unter anderem Kaiser Ferdinand I. von Österreich, Napoleon, Richard III. von Enland und noch weitere.
Geschichte aus dieser Sicht zu erfahren ist sehr interessant gewesen.
Der Schreibstil hst mir sehr gute gefallen.
eure
Bianca

February 08, 2015

Sulky Bom 2013 - Teil 2


 
Eigentlich ist ja der Kreuzstich mein Metier, weswegen ich mir gar keine Illusionen gemacht habe über den Grad der Perfektion dieses Blocks.

Nachdem am Freitag endlich mein lang ersehnter Bügeltransferstift eintraf, ich erinnere an meinen Fehlkauf von neulich, habe ich also das Motiv auf den Stoff übetragen, was total einfach war.

Ich habe übrigens nun den Stift von Clover. Der ist wie ein Bleistift, kann also im Gegensatz zu dem Filzstift von Prym nicht austrocknen und ich werde noch lange Freude daran haben.

Zum Sticken habe ich Perlgarn von MEZ verwendet, ich wollte sichergehen, dass man die Linien der Vorlage nach dem Sticken nicht sehen kann. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das nicht doch zu dick ist.
Ausserdem hätte ich vielleicht einen Stickrahmen verwenden sollen, weil es sich an manchen Stellen ein bisschen zusammen gezogen hat.


Für die Applikation der Schere empfiehlt Sulky das Totally Stable, das habe ich aber nicht und auch keine praktische Erfahrung damit. Ich habe einfach das Motiv ausgeschnitten und dann mit einem Textilklebestift festgeklebt und dann in kleinen Stichen festgenäht.
Ein bißchen schief und ungleichmäßig sind meine Stiche, aber was soll's es ist schließlich Handarbeit und ich muss gestehen, ich seh das auch nicht mehr so richtig :-( besonders, wenn ich abends daran arbeite.


Gerne dürft ihr mir Tipps geben, wie ich es hätte besser machen können.
Mir fehlt bei manchen Techniken einfach die Erfahrung und manchmal kommt man auf die einfachsten Dinge nicht.
Also keine falsche Scheu:
Kreative Kritik ist erwünscht.
Danke schonmal

Alles liebe
eure
Bianca


February 06, 2015

Freitags-Füller #306

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b 

1.  Ich behaupte  jeder ist seinem Glückes Schmied.
2.  Pasteten im Schnee. Das war der Titel eines schönen Kinderbuchs, das ich mal hatte.
3.  Am Winter mag ich besonders den Schnee, aber leider haben wir kaum welchen.
4.   Die Kälte und die Nässe nervt mich aber im Winter.
5.  Nächste Woche ist schon Karneval, aber der geht irgendwie an mir vorbei.
6.   Die Faschingsfeierphase habe ich nämlich schon hinter mir.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Tatsache, dass endlich Wochenende ist., morgen habe ich Nähen geplant und Sonntag möchte ich darüber schreiben!


Und mehr Freitags-Füller gibt es wie immer bei Barbara.

Alles liebe
eure
Bianca