December 16, 2012

soviel Unvollendetes

Manchmal ist es witklich schlimm mit mir. Ich will so viele Dinge tun, und am liebsten alles gleichzeitig. Kennt ihr das auch?
Dann fange ich tausend Sachen an und es dauert logischerweise ewig bis dann alle 1000 Dinge fertig sind.
Allerdings: Im Gegensatz zu früher, kriege ich die meisten Sachen auch wirklich fertig, es dauert eben ein wenig. Aber egal.

Hier mal ein kleiner Bericht, was ich in der letzte Zeit so alles angefangen gemacht habe:
 

 Meine kleine Reisetasche, von der ich neulich schon ein paar Ausschnitte gezeigt habe. Da wurde es zuletzt ein wenig kniffelig und ich brauche noch mal einen Ruck um sie fertig zu stellen.


Einen kuscheligen Pullover habe ich für mich gestrickt. Ganz ohne Anleitung. Ganz einfach gerade mit weiten 3/4 Ärmeln. Jetzt müsste ich ihn eigentlich nur noch zusammen nähen.

Imm Hintergrund an der Wand sind die Reste von Mimi-Maus' Adventskalender.
Das war auch eine ganz traurige Geschichte dieses Jahr.
Ich habe vor langer Zeit einen Adventskalender genäht, genau so einen wie ich ihn als Kind selbst hatte. Es war ein schwarzer Wandbehang mit einem applizierten Tannenbaum mit applizierten Kerzen mit Flämmchen. Dann hatte ich 24 bunte Holzkugeln daran befestigt, an die ich dann jedes Jahr 24 Päkchen drangehängt habe.
Ich gehe also Ende November auf den Dachboden um das Schmuckstück wieder ans Tageslicht zu befördern, da trifft mich beim Öffnen der Kiste (Kunststoff mir Deckel) fast der Schlag.
Schimmel! Alles nass und voller Schimmel!
Mein erster Gedanke, wir haben aus Versehen letztes Jahr was Essbares mit eingepackt. 
Aber Quatsch. Ich packe doch immer alles einzeln und geputzt wieder ein. Das kann nicht sein.
Bei genauem Hinsehen entdeckte ich die Bescherung.
Wir haben hatten 2 wunderschöne Schneekugeln, schöne große und die sind beide letzten Winter aufgefroren. Ich hätte mir sonstwo hinbeißen können. Wie doof kann man sein, wassergefüllte Glaskugeln auf den Dachboden zu stellen. Der ist doch null isoliert.
Auf jeden Fall, lange Rede, kurzer Sinn, der Adventskalender ist hin.
Das reimt sich auch noch :-(
Habt ihr gewußt, dass Schimmel Löcher in Stoff fressen kann? Ich nicht.
Übrigens alles was aus Holz war hat sich auch in eine weiche zerbröselnde Masse aufgelöst.

Also habe ich dieses Jahr eben zwei Bänder gespannt und alle Päckchen daran gehängt.
Und im nächsten Jahr habe ich einen Grund einen neuen zu nähen.

 Der nächste Pulli ist auch schon angefangen.
Mein allererstes Zopfmuster. Ist ja gar kein Hexenwerk. Ich hatte es nur vorher noch nie probiert.
Der Pulli ist für meine allerbeste Freundin aus Kindergartentagen.
Das kann ich hier auch ruhig schreiben, denn sie hat ja die Wolle ausgesucht.

Genau eine Sorte Plätzchen habe ich bisher gebacken und die haben wir schon  zur Hälfte wieder aufgegessen.

Selbstgezogene Ableger habe ich endlich eingepflanzt.

Und das war der Blick von meinem Balkon letzte Woche.
Heute morgen war wieder alles weg.

So, dann wünsche ich euch noch einen schönen 3. Advent und lasst euch nicht stressen. Ich mach mich auch nicht verrückt.

Alles Liebe.
Bianca

November 20, 2012

Webband in PINK...

...habe ich heute verarbeitet, aber mein Projekt ist doch noch nicht fertig geworden. 
Wir müssen uns also noch ein bisschen gedulden.
Nur kein Stress.


November 19, 2012

ein Reißverschluss in PINK...

... den hab ich hier heute verarbeitet.
Das ganze Projekt wird sicher morgen fertig sein.
Seid gespannt.
Ich bin es auch ;-)


November 18, 2012

Meine Leseliste 2012


Leseliste 2012 
  1. Monika Peetz - Die Dienstagsfrauen (01/2012)
  2. Christine Jones - Zimt und Zauber (02/2012)
  3. Ingrid Noll - Ehrenwort (02/2012)
  4. Martha Grimes - Inspektor Jury geht über's Moor (03-04/2012)
  5. Martha Grimes - Inspektor Jury gerät unter Verdacht (04-05/2012)
  6. Connie Willis - Die Jahre des Schwarzen Todes (05-06/2012)
  7. Susanne Fröhlich - Und ewig grüßt das Moppelich (06/2012)
  8. Monica Ali - Brick Lane (06-07/2012) 
  9. Felix J. Palma - Die Landkarte der Zeit (07-08/2012)
  10. Elizabeth George - Gott schütze dieses Haus (08-09/2012)
  11. Doctor Who - The feast of the drowned (10-11/2012)
  12. Anne Fine - The more the merrier (11/2012) 
  13. Helene Hanff - 84, Charing Cross Road (11/2012)
  14. Alan Bradley - Flavia de Luce (1) - Mord im Gurkenbeet (12/2012) 
  15. John Grisham - Skipping Christmas (12/2012) 


    October 21, 2012

    Chocolate Chip Muffins

    Heute Nachmittag hatten wir mal wieder Lust auf was Süßes.

     
    Im Blog Sticky Fingers habe ich folgendes Rezept entdeckt:

    Zutaten:
    250g Mehl
    2 TL Backpulver
    75 g Zucker
    50 g Margarine
    250ml Milch
    2 Eier
    2 Tropfen Vanillearoma
    175g Schokotropfen.
    (Die hatte ich nicht, also habe ich Kuvertüre genommen und, was soll der Geiz, ich hab gleich mal aufgerundet und 200g genommen )

     Neuerdings ist meine Mimi-Maus der Teigmischer.

     Ab in den Ofen bei Umluft 200°C, 20-25 Minuten

     Lecker...mmmmhhh

    Habt einen schönen Tag.


    October 18, 2012

    Hurra, ich hab jetzt auch eine Overlock

    Ich muss sagen, ich habe noch nie eine Overlock Maschine besessen, ich habe bisher noch nicht mal mit einer genäht. Ich habe nur immer wieder gehört und gelesen, dass das die Maschine ist, die ich brauche, wenn ich dehnbare Stoffe gescheit nähen will.
    Und ich will doch auch mal die tollen Schnitte ausprobieren, die hier überall zu finden sind.
     
    Ich habe mich nach einigen Recherchen im Internet für das Modell
    14SH654 von Singer
    Ich wollte eine Marke, von der ich auch Ersatzteile und Zubehör nachkaufen kann. Ich habe gelesen, dass das nicht immer selbstveständlich sei und Singer ist ja nun wirklich ein Begriff.
    Ich hatte dein Eindruck, dass das Modell gut für Einsteiger ist und den besten Preis habe ich bei Lidl online bekommen.
    Unschlagbare 149,00 €uro! (Der Hammer ist, eben habe ich nochmal nachgesehen, jetzt kostet sie 159€. Glück gehabt.)

    Vor zwei Tagen traf sie ein, heißersehnt, aber leider hatte ich keine Zeit sie gleich zu testen.
    Heute war es dann soweit.
    Als erstes fiel mir auf, dass ich einen Organisationsfehler gemacht habe.
    Hab ich doch glatt übersehen, dass, der der mit 4 Fäden nähen will, auch 4x Garn braucht, nach Möglichkeit in einer Farbe. Ich Dummie.
    Overlockgar habe ich schon gleich gar keins, nur 3 Konen, die mal bei einem Flohmarktkauf dabei waren. Natürlich alle 3 in unterschiedlichen Farben. Klar, was sonst.

    Egal zum Testen tut es das erst mal. Die vierte Stelle wurde dann mit irgendeinem Nähgarn aufgefüllt, damit es richtig bunt wird, in rot.
     
     
    In der Anleitung und auch im Netz habe ich gelesen, dass zum Garnwechsel nicht komplett eingefädelt werden muss, man könne auch einfach den neuen Faden an den alten anknoten.
    Prima! Das mach ich doch.
    Nun war mir klar, dass ich nicht anknüpfen und dann losnähen kann.
    Also: Geknotet und vorsichtig gezogen. Aber so leicht war das gar nicht.
    Zumal, das Licht war wirklich bescheiden. Diese Energiesparlampen sind einfach das Letzte.

    Ich sah bestimmt lustig aus, wie ich dann letztendlich so dasaß, mit Lesebrille auf der Nase und Stirntaschenlampe, eben genau dort. Wie ein Forscher kam ich mir vor.

    Als endlich alles geschafft war, hab ich kurzerhand ein ausrangiertes Sweatshirt von der Mimi-Maus durchgeschnitten und ein bisschen testgenäht.

    Und was soll ich sagen?
    Ich bin begeistert.
     
    Ich muss noch ein bisschen mit der Fadenspannung herumexperimentieren, aber ich finde das ganze jetzt schon toll. 
    Nun gut, ich habe auch keine Vergleichsmöglichkeiten, aber warum auch? Ich bin zufrieden.
    Für meine kleinen Ansprüche reicht das Maschinchen. Ich freu mich.
     
    Schätze ich muss jetzt nur noch ein wenig Garn einkaufen.

    Alles Liebe

    October 02, 2012

    September 30, 2012

    Stoffmarkt Holland = Kaufrausch

    Des Nähers große Versuchung fand heute wieder einmal in Frankfurt statt.
    Und auch noch bei strahlendem Wetter, Sonnenschein und 18°.
    Herrlich war das.
    Meine Mimi-Maus war zum Lernen bei ihrer besten Freundin und ich konnte in aller Ruhe Stoffe aussuchen gehen.
    Hurra...das Leben ist schön ;-)

    Dies alles hier wird zu einer kleinen Reisetasche:


    Dies hier sind Meterstücke zu 6 Euro das Stück
    sie sind für die zwei Quilts an denen ich zeitgleich arbeite.
    Außer das zweite von links, dass soll der Hintergrund für was weihnachtliches werden


    Das wir mein neuer Wohnzimmervorhang


    Und das sind ganz billige Stoffe, zu 2 und 4 Euro den Meter, damit will ich Blusen bzw. Tunikas üben. Ich habe nämlich noch nicht wirklich Erfahrung im Kleider für mich nähen, außer Faschingskostüme.
    Und bei dem Preis ist es nicht so schlimm, wenn ich es vergeige.
    Sind also sowas wie Übungsstoffe


    Und auch gleich noch 3 Burdaschnittmuster für zusammen 10 Euro.


    zu guter letzt noch drei klitzekleine Filzstöffchen




    September 29, 2012

    Taco Casserole - Taco Auflauf

    Ich bin regelmäßige Leserin von plainchicken.com
    Das ist der Blog einer bemerkenswerten schlanken Lady, die so gar nicht schlanke amerikanische Rezepte postet.
    Hier ist eins davon, das ich ausprobiert habe.

    Meine Mimi-Maus hatte an dem Tag gleich zwei Freundinnen da, die mitgegessen haben und alle waren begeistert.
    Das hat wirklich Suchtfaktor.
    Und dazu ist noch Razz-Fazz fertig.


    Ihr braucht dazu:


    1 Tüte Tortilla Chips
    1 Dose refried beans
    1 Dose stückige Tomaten
    1 Pfund Hackfleisch
    1 Tüte geriebenen Käse
    1 Zwiebel
    mexikanische Gewürzmischung

    Als erstes den Ofen auf 180°C bei Umluft vorheizen 
    und die Zwiebel klein hacken.


    Dann das Hackfleisch in der Pfanne anbraten.


     Nun die Zwiebeln, die Tomaten und die Bohnen dazu geben, würzen und noch eine Weile braten.


    Die Hälfte der Fleischmischung in eine Auflaufform geben


    Darüber eine Schicht Käse und eine Schicht Chips
    (evtl. vorher ein bisschen klein bröseln)


    Das ganze noch einmal wiederholen und ab in den Ofen.


    Und hier das leckere Endergebnis auf dem Teller:


    Guten Appetit!

    September 26, 2012

    Kühlschrank-Eule und ein bißchen Sticken

    Beim April-Kind habe ich ein tolles Tutorial entdeckt.
    Und zwar für Eulenhüllen für Kühlpäckchen.
    Also Aua-Eulen.
    Das musste ich gleich mal ausprobieren, zumal ich neulich in einer britischen Zeitschrift ein paar Bögen Filz als Goodie dazu bekommen hatte.

    Aua-Eule goes pink


    Dann habe ich noch in der letzten Zeit wieder mal das Stickzeug rausgekramt.
    Ich mach es mal spannend und habe das Projekt in kleine Abschnitte eingeteilt. Immer wenn ein Teil fertig ist, werde ich ihn zeigen.

    Hier kommt Teil 1.
    Was könnte das sein?
    Ist gemein, ich weiß.


    September 20, 2012

    Grandmother's choice - Block 1 - Quilt der Frauenrechte

    Es gibt einen neuen "Block der Woche"-Quilt. Er kommt aus Amerika und jeden Samstag wird ein neuer Block veröffentlicht. vor drei Wochen wurde begonnen, und nun habe ich ihn entdeckt und mache auch mit. 
    Gewidmet ist der Quilt dem Kampf um die Frauenrechte.
    Wer mehr darüber wissen möchte, auf der rechten Seite meines Blogs befindet sich das Emblem dazu und beim darauf Klicken öffnet sich ein Fenster mit der Seite des Quilt.

    Hier ist nun meiner erster Teil.


    September 18, 2012

    Wo die Liebe hinfällt - Block 08 - Luise

    Und wieder einer fertig.
    Dieser Block war schön einfach, so ganz ohne Rundungen. Dafür hatte er ein paar mehr Teile.


    September 16, 2012

    Hochzeitstorte im Schokorausch

    Meine große Schwester brauchte neulich eine Hochzeitstorte.
    Nein, sie hat nicht geheiratet, das ist sie ja schon einige Jahre.
    Was genau sie damit vorhatte, verrate ich hier nicht.
    Aber zeigen möchte ich sie euch schon, die Torte, nicht meine Schwester.

    Mimi-Maus hat die zwei Kuchen gebacken und ich habe sie mit Schokoglasur überzogen und dekoriert.
    Das Rezept für das Innenleben, welches ebenfalls sehr schokolastig ist, habe ich von brigitte.de
    Sieht sie nicht zum Anbeißen aus?


    P.S. Sie war übrigens echt lecker...hihi

    September 13, 2012

    September 07, 2012

    Brick Lane von Monica Ali


    Dieses Buch handelt von einem jungen Mädchen namens Nazneen aus Bangladesh, dass von seinen Eltern an einen um einige Jahre älteren Mann verheiratet wird.
    Sie fügt sich ihrem Schicksal und geht mit ihrem Mann nach London, wo sie in besagter Brick Lane lebt. Brick Lane und die Umgebung ist auch in der Realität bekannt als Bezirk der Bangladeshi.

    Es wird beschrieben, wie sich Nazneen in ihrer Umgebung und als Ehefrau, später auch als Mutter zurecht findet, aber auch, wie sie immer selbstständiger und auch westlicher wird, bis sie schließlich ausbricht und ein eigenes Leben ohne Mann lebt.

    Anhand von Briefen, die sie sich mit Ihrer Schwester schreibt, erfährt man auch, wie es auch anders sein kann.
    Nazneens Schwester lief als junges Mädchen von zu Hause fort um ihre große Liebe zu heiraten, doch alles läuft anders. Auch die vermeintlich große Liebe, selbstgewählt, ist kein Garant für ewige Liebe und Nazneens Schwester muss sich durch die harte Realität alleinstehender Frauen in Bangladesh kämpfen, bis hin zur Prostitution.

    Monica Ali schreibt sehr fließend, ohne je langweilig zu werden. Das Buch lies sich toll lesen, und es war mal ein ganz anderes Thema.
    Ich halte es für sehr realistisch, keine Kitsch und vor allen Dingen kein Bollywood.

    August 25, 2012

    Nudelpfanne mit Paprika und Zuckererbsen

    Heute habe ich mal wieder Lust gehabt was Neues auszuprobieren.
    Schnell gehen sollte es auch, also ein richitg gutes Samstagsgericht.

    Und das ist dabei rausgekommen:


    Zutaten für 2 Portionen:

    150g Nudeln
    50g Zuckererbsen
    1 Paprikaschote 
    1/2 Zwiebel
    saure Sahne
    Gemüsebrühe
    1 Eßl. Kerne oder Nüsse
    Salz
    Pfeffer

    Und so geht's

    Nudeln kochen und abtropfen lassen.

    Zwiebel hacken und Paprikaschote entkernen und klein schneiden


     Zuckererbsen schnippeln und 1 Minute lang in kochendem Wasser blanchieren.
    Anschließend ein ein Abtropfsieb und mit kalten Wasser abschrecken.
    So bleiben sie knackig und schön grün


    Fett in der Pfanne erhitzen und alles hinein und anbraten


    Etwa vier Esslöffel saure Sahne mit etwas Brühe verrühren.

     
    In die Pfanne damit.

    Schnell noch die Kerne oder Nüsse klein hacken und auch hinterher.

    Ich habe mich heute für Kürbiskerne entschieden


    Zuletzt kommen nur noch die Nudeln mit in die Pfanne. 
    Kurz umrühren und fertig.

    Guten Appetit!

    July 31, 2012

    Auch die feine Gesellschaft quiltet

    Ich habe heute den St. Michaels Mount in Cornwall besucht und dort hängt ein Gemälde einer der dort wohnhaften Damen. Es zeigt sie bei Ihrem Hobby, das musste ich einfach festhalten.

    Liebe Grüße aus
    England

    July 15, 2012

    Ein Build-a-Bear Kleiderschrank für Mimi-Maus

    Meine Mimi-Maus wurde vor einiger Zeit mit dem Build-a-Bear Virus angesteckt. Die schuldige Person, weiß schon wer gemeint ist ;-)

    Wer Build a Bear noch nicht kennt schaut mal hier.

    In Kurzform: Man kann hier einen Bären oder auch andere Stofftiere nach Wunsch "erschaffen" und es gibt eine riesige Auswahl an Kleidung und Accessoires für die plüschigen Freunde.

    Meine Mimi-Maus hat bereits zwei (ja, ich weiß das ist nicht viel für die "Virusverbreiterin" hihi).

    Das sind Bella (der Hund) und Luna (der Leopard)
    Hier zu Fasching.
     

    Nun haben sich die Kleidungsstücke vermehrt und verständlicherweise findet es meine Mimi-Maus nicht länger schön sie einfach nur in einer Box aufzuheben.
    Sie wünschte sich einen Kleiderschrank, aber ein Puppenkleiderschrank, der offen im Zimmer steht, das sollte es nicht sein.

    Nun habe ich eine Weile überlegt und ein Fach in Ihrem Kleiderschrank freigeräumt. Der ist nur 36cm tief...perfekt.
    Ich habe noch irgendwo ein paar Haken gefunden und mit doppelseitigem Klebeband links und rechts befestigt.


    Dann habe ich die passende Stange, die eigentlich für Scheibengardinen ist, entsprechend gekürzt.
    Passende stabile Pappkleiderbügel gibt es Build-a-bear immer gleich mit dazu.


    Und schwupps...hat die Mimi-Maus einen unauffälligen aber praktischen Kleiderschrank im Kleiderschrank.
    Ich habe gleich mal ein paar Ihrer Sachen reingehängt.
    Sieht es nicht knuddelig aus?

    Ich hoffe die Mimi-Maus sieht das auch so, denn sie kann es sich im Augenblick nicht live angucken, denn sie befindet sich im Urlaub bei Ihrer Patentante an der Nordsee.