September 28, 2011

Wintervorrat wie ein Eichhörnchen


Ich habe einen Nachbarn und der hat eine Oma und die hat einen Walnussbaum und ich fand vor meiner Wohnungstür diese riesige Menge Nüsse. Es sind rund 3 kg!!!
Ist das nicht toll?



Verwandlung eines Nachttischchens

Diese Kieferscheußlichkeit verunzierte mein Schlafzimmer.



Und nun ziert diese Schönheit den Raum.


September 25, 2011

Tauschrausch, der Erste

Nachdem ich auf den Blog Im Tauschrausch gestossen bin habe ich sofort einen Eintrag gefunden, der mich interessierte. Uschi bot dort eine wunderschöne Tasche an, mit Rosenmuster, so wie ich es liebe und sie wünschte sich dafür Socken.
Jetzt wo das Paket bei ihr angekommen ist, kann ich auch ein Bild vom Inhalt veröffentlichen, das wollte ich vorher nicht, um die Überraschung nicht kaputt zu machen.
Das habe ich also verschickt:



September 21, 2011

Neuer Name

Leider habe ich feststellen müssen, dass es bereits eine Firma namens "Kleine Sticheleien" gibt.
Nun habe ich zwar keine Firma, aber ich habe mir Gedanken gemacht, ob ich da nicht Schwierigkeiten bekommen kann, wenn ich an Dinge, die ich herstelle mein Label dran mache.
Kurz und gut, ich habe mich entschieden, meinen Namen zu ändern bevor es zu spät ist.
Neue Labels bestelle ich auch gleich, denn es hat sich was getan...freu...
Da will doch tatsächlich jemand Artikel von mir in seinem Ladengeschäft verkaufen. Und ich hab nicht mal gefragt! Supi, oder?

blühender Basilikum

Ich hatte keine Ahnung wie es ausschaut, wenn ein Basilikum blüht und ob er es überhaupt tut.
Sieht aber niedlich aus, diese kleinen weißen Blüten, oder?

September 19, 2011

Maislabyrinth am Edersee

                                              
                                                  Mais wohin das Auge schaut. Schön war's.

                                                                             Macht hungrig!

September 18, 2011

Ausflug zum Edersee

Meine Mimi Maus und ich wollten mal wieder so einen richtigen Ausflug machen. Nach einiger Überlegung haben wir uns für zwei Ziele am Edersee entschieden. Zuerst ging es zum Baumkronenpfad. Man geht zunächst ein Stückchen durch den Wald, dem sogenannten Eichhörnchenpfad. Da gibt es einige Holzskulpturen zu sehen, die mit der Motorsäge gearbeitet wurden.

                                                   DON'T BLINK!!! (hihi...Insider)

Das hier soll zeigen, wie Pilze unterirdisch wachsen, dass sie mit ihren Wurzel ein Netzwerk schaffen mit dem sie untereinander verbunden sind.



                     Was das ist haben wir nicht rausgefunden, aber war seltsam anzusehen.



                     Und wie weit springt eine Mimi-Maus? Antwort: So weit wie ein Feldhase!



Am Ende des Weges war er, der Baumkronenpfad. Ein barrierefreier Weg, der stetig ansteigt und mehrere Aussichtsplattformen hat. Am Ende des Pfads erreicht man eine Höhe von 30m mit Blick über den Edersee. Es ist schon ein mulmiges Gefühl da oben in den Baumkronen. Wer mehr wissen will: www.baumkronenpfad.de

                                                                  Fortsetzung folgt...

September 13, 2011

Früh am Morgen

Aus der Küche heraus bot sich heute morgen ein wunderschöner Anblick. Schwierig sowas mit der Kamera einzufangen. Auf dem ersten Bild erkennt man immerhin, dass es sich um einen Sonnenaufgang handelt, jedoch ist die Sonne nur eine verschwommene helle Fläche. Auf dem zweiten Bild ist die Sonne super zu sehen und ich persönlich finde das Bild toll, aber es könne durchaus auch ein Sonnenuntergang sein. Ich werde nie ein Profifotograf sein.

September 11, 2011

Einmal im Jahr...

...werden bei uns auf einer Strecke von ca. 80 km viele Landes- und Kreisstraßen für den motorisierten Verkehr gesperrt. Das ganze heißt Kinzigtal Total, weil es eben durch besagtes Kinzigtal geht. Von der Quelle (zumindest ungefähr) bis zur Mündung in den Main in Hanau. Es ist immer ein Sonntag im September und meistens spielt sogar das Wetter mit, denn dann ist die Zeit gekommen für Fahradfahrer, Inliner und Co. sich mal so richtig auszutoben, dort wo sonst die Autos brummen. Meine Mimi-Maus und ich waren heute auch wieder dabei. Mimi-Maus konnte ihr neues Fahrrad mit Gangschaltung ausprobieren und war ganz begeistert, da es sich nun viel leichter fahren lies.
Nachdem die Veranstaltung zu Ende war, und wir schon längst wieder zu Hause, kam das Gewitter und danach ein riesiger doppelter Regenbogen. So groß, dass ich ihn bloß zur Hälfte aufs Bild bekommen habe. Aber es ist immer wieder faszinierend, oder?

September 09, 2011

Der Handarbeits-Nachwuchs

Vor einiger Zeit hat sich meine Schwägerin von mir anstecken lassen und sich Strickzeug besorgt. Meine Mimi Maus wollte da nicht nur zugucken und beschloss spontan das auch mal zu versuchen.

Nun strickt sie, ganz klassisch, einen Schal. Schätze so in 2-3 Jahren könnte sie ihn eventuell im Winter tragen..hihi.

Nein, sie macht das schon ganz toll. Es ist so niedlich anzusehen wie sie mir ihren kleinen Fingerchen versucht Herr(in) über die Wolle und die Nadeln zu werden.

September 08, 2011

Mein Label

Nun habe ich auch mein eigenes kleines Label. ***stolz bin*** Diese kleinen Etiketten zieren nun meine Werke.

September 06, 2011

Geschenke zur Taufe

In den letzten Tagen habe ich nichts gebloggt, aber fleißg war ich trotzdem. Mein kleiner Neffe wurde am Sonntag getauft und ich konnte ja seine Geschenke nicht schon vorab hier zeigen. Das geht ja mal gaaaaar nicht. Jetzt ist es endlich soweit. Die Mama von klein Max hat sich dieses Kissen hier gewünscht, nachdem sie etwas ähnliches in einem Laden gesehen hat. Den Stoff haben wir bei IKEA besorgt und auch das Kissen innendrin. Es misst 50x50 cm.
Nun hatte ich schon so viel tollen Kinderstoff und auch noch ein paar IRMA Kissen von IKEA übrig (36x36 cm), da hab ich noch ein kleines Kissen gemacht. Schließlich ist der Max auch noch klein.
Das Highlight war jedoch das Stoffbilderbuch nach einer Kreuzstichvorlage von Ellen Maurer Stroh, die es als Freebie auf deren Seite gibt. Die Mama von Max war so gerührt, dass sogar ein Tränchen im Auge funkelte. Das war der schönste Dank für die Arbeit die ich mehrere Monate hatte. (Nicht nur Arbeit! Auch Spaß!) Ich habe Vlies eingenäht und es so gepolstert. Das Zusammennähen war nicht ganz so akkurat wie ich es mir gewünscht hätte, aber gut, ich bin eben kein Profi und meine Maschine nicht für alles geeignet. Aber es wird sicher geliebt werden von dem kleinen Mann, hoffe ich zumindest.