February 27, 2012

Glossybox Februar 2012

Heute kam meine dritte Glossybox an.
Ich war wieder begeistert vom Inhalt. Ich hab wirklich Glück bis jetzt gehabt. Ich konnte immer alles verwenden.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Artdeco Ceramic Nail Lacquer
Originalgröße

Eine Farbe so wie ich sie mag. Wunderschönes dunkelblau metallic.
Und ich muss sagen, die Deckkraft ist auch klasse. Einmal auftragen reicht schon aus.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Beautywater Q10
Originalgröße

Ich finde es schon ein wenig suspekt, ein Wasser mit ein wenig Fruchtgeschmack und Enzymen und Vitaminen zu versetzen und dann zu behaupten das macht schön. Und dann noch 2,49€ für 1/4l zu verlangen. 
Na, wer's glaubt...

Gespannt habe ich die Flasche geöffnet und bin überrascht: Es riecht nach Salatgurke, seltsam.
Dann der Geschmackstest: Auweia, das riecht nicht nur nach Salatgurke, es schmeckt auch so, allerdings noch mit dem Beigeschmack von Pappe.
Sorry, aber das ist definitiv bei mir durchgefallen.
(Bei Mimi-Maus übrigens auch)


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Becca Eye Tint
Farbton: Romanticism (ein Braunton)
Originalgröße

Ein Tübchen gefüllt mit cremigem Lidschatten, der sich beim Auftrag pudrig anfühlt.
Die Farbe mag ich und sie passt auch gut zu mir.
Daumen hoch.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Eubos Hyaluron Repair & Fill
Probiergröße

Soll Unebenheiten kaschieren und die Zellen vitalisieren.
Nun gut, beim Verwenden fühlte es sich gut an, zog prima ein und hatte einen dezenten Duft. Meine Fältchen haben sich aber nicht wirklich verändert.
Vielleicht muss ich es öfter benutzen. Mal schauen.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Valentina au de Parfum von Valentino
1,5ml Probespray

Riecht sehr lecker blumig, aber nicht wirklich dezent.
Ich mag es aber, ist mal was anderes.


February 24, 2012

Freitags Füller #152

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  In diesem Monat  hatte ich Geburtstag.
2.  Manchmal gibt es Dinge, die man nicht gerne tut, aber die notwenig sind, da hilft kein Jammern, man muss sich einfach dran gewöhnen.
3.  Ich könnte jeden Tag "Doctor Who" gucken.
4.  Prusselisse ist mein Lieblingsname für mich, wenn meine Tochter mit mir spielen will, denn dann regt sie sich immer so schön auf.
5.  Es hat lange gedauert, aber ich bin endlich wieder gesund.
6.  Das Nieselwetter da draußen ist echt ungemütlich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen bis dahin hoffentlich aufgeräumten Schreibtisch, morgen habe ich eventuell etwas ganz verrücktes geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen!

February 17, 2012

Wie die Liebe hinfällt Block #1 - Ewig dein, ewig mein, ewig uns

Und schon ist er fertg, der erste Block. Das hat wirklich viel Spass gemacht und war eine komplett neue Erfahrung.
Jetzt muss ich noch mindestens zwei Wochen warten, bis der nächste kommt...schnief.


Freitags-Füller #151

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Karneval ist  mir nicht so wichtig, aber mit den richtige Leuten kann es auch Spass machen.
2.  Ich hab heute morgen mal bei Frauentausch reingezappt. Das war schockierend.
3.  Unser Star für Baku hab ich noch kein einziges Mal gesehen.
4.  Ich kann mich nicht entscheiden, ich würde gerne mehr Sport treiben, aber ebenso gerne lümmel ich auch auf der Couch.
5.  Ich hab noch nie eine Schnecke gegessen und werde das auch nie tun...igittigittigitt!
6.  Ich fange in einer Woche wieder an zu arbeiten, mal sehen was daraus wird.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  Nudeln mit Hackfleischsoße, morgen habe ich Faschingsumzug gucken geplant und Sonntag möchte ich meiner Mimi-Maus nochmal den Gefallen tun und zu noch einem Umzug gehen!

February 15, 2012

Stoff-Kaufrausch

Heute habe ich mich mal wieder glücklich gekauft, wie man so schön sagt.
Bei uns gibt es ja in direkter Nähe keinen passenden Laden, aber heute war ich sowieso schon unterwegs und da habe ich auf dem Rückweg einen Abstecher gemacht.

Hier meine Beute:
(Der Stoff im Hintergrund gehört auch zur Ausbeute, er hat mir besonders gefallen. Er heißt Vintage Garden)




February 14, 2012

Kurze Haare brauchen warme Ohren

Ich hab ja seit ca. 3 Wochen meine Haare so richtig ratzekahl kurz, wie ihr wisst, na und da frieren nun meine Ohren, wenn ich raus gehe.
Die Zeiten sind vorbei, ich habe es gewagt und zum ersten Mal in meinem Leben eine Mütze selbst gestrickt.
(Das sie eigentlich für meine Mimi-Maus war, aber zu groß ausgefallen ist, das muss ja keiner wissen..hihi)


February 12, 2012

Winterfreuden

Viele Blogger haben sich dieses Wochenende auf's Eis gewagt. Auch wir haben es getan, aber auf eine sehr ungefährliche Art.
Ein Überbleibsel Hochwasser auf einer Weide ausserhalb des Ortes ist zugefroren und so groß, dass es einige Familien gestern mit ihren Schlittschuhen dahin gezogen hat.


Zum Aufwärmen haben wir auch was mitgenommen:

February 11, 2012

Wo die Liebe hinfällt

Bei Roswithas Qulitshop hat ein neues Gemeinschaftsprojekt begonnen.
Endlich habe ich mal von einem mitbekommen, welches gerade beginnt. Da will ich doch auch gerne mitmachen.
Es ist allerdings für mich eine vollkommen neue Herausforderung, das es sich hier um einen handgenähten Quilt handelt. Gleich der erste Block ist mit english Papier Piecing zu arbeiten. Keine Ahnung wie das geht. Aber dank des lieben Internets kann man ja alles lernen. Und hier ist schon mein Zwischenergebnis. Das macht solch einen Spass. Ich nähe zwar gerne mit der Maschine, aber es ist auch schön einfach mal auf der Couch gemütlich sitzen zu bleiben, was man hierbei sehr gut tun kann.



February 10, 2012

Die Nebenbei-Decke in voller Pracht

Ich hatte es ja schon angekündigt, wenn einmal die Sonne scheint,dann mache ich maldraußen ein Foto von meiner gestrickten Patchworkdecke.
Sie ist unglaublich kuschelig. Genau das richtige für die Temparaturen, die zur Zeit vorherrschen.

Freitags-Füller #150

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Momentan verhindert  mein noch nicht ganz verheilter Bänderriss, dass ich Yoga ausprobiere.
2.  Meine gestrickte Kuscheldecke hilft gegen kalte Füße.
3.  Am liebsten wäre ich  in London.
4.  Die Frau unter mir wäscht jeden Nachmittag bis in den Abend hinein Wäsche und ihre Maschine schleudert so laut, muss das denn sein?
5.  Ich bin dankbar  für meine süße liebe Mimi-Maus und mein kuscheliges Zuhause.
6.  Ganz viele neue Patchworkstoffe würde ich mir wünschen, wenn ich morgen Geburtstag hätte.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Couching mit Nadel und Faden, morgen habe ich Matratze kaufen für mein Omi geplant und Sonntag möchte ich Schlittschuhlaufen!

February 09, 2012

Ingrid Noll - Ehrenwort


Für "Ehrenwort" habe ich nur ein paar wenige Tage gebraucht. Ingrid Noll schreibt immer so herrlich prickelnd und überrascht immer wieder mit Unvorhersehbarem.

Die Hauptperson dieses Romans ist Max. Max, der so im Leben noch nicht wirklich was auf die Beine gestellt hat, sich hin und wieder um seinen Opa kümmert, dies aber weniger aus Nächstenliebe tut, sondern vielmehr, weil der Opa seine Haupteinnahmequelle ist.
Eines Tages stürzt der Opa in seinem Haus und Max ist nicht ganz unschuldig. Nachdem der alte Mann aus dem Krankenhaus entlassen wird steht es nicht gut um ihn. Max' Eltern nehmen ihn bei sich zu Hause auf in der Annahme, dass er in kürzester Zeit nicht mehr unter den Lebenden weilen wird.
Doch alles kommt anders. Max päppelt ihn, zum Entsetzen seiner Eltern, mit Vanillepudding wieder auf. Für seine Eltern steht nun fest, der Alte muss weg. Sie versuchen es auf verschiedene Arten und Weisen, aber der erhoffte Erfolg bleibt aus, viel Schlimmer noch, meistens trifft es ganz andere Opfer.
Verschiedene Pflegerinnen werden zur Hilfe engagiert, darunter auch ein für Max sich zu interessieren beginnt. Doch auch sie hat ein Geheimnis und es verbindet sie mit Max mehr, als man denkt.

Ich sage immer, Ingrid Noll schreibt von Mördern, die man nicht hinter Gittern sehen will. Im herkömmlichen Krimi ist der Mörder immer der Böse, den man fangen will. Bei Ingrid Noll empfindet man oft Sympathie für sie und hofft mit Ihnen, dass sie damit durchkommen.

February 04, 2012

Christina Jones - Zimt und Zauber


Mitzi ist knapp über fünfzig und wird von ihrem Arbeitgeber, einer Bank, vorzeitig in den Ruhestand geschickt. Was tun mit der vielen Zeit? Geschieden, die Töchter aus dem Haus und selbiges ist auch schon prima eingerichtet.
Dachboden entrümpeln ist die Antwort. Und dort fällt ihr ein Kochbuch ihrer Großmutter in die Hände mit Rezepten mit solch ausgefallenen Namen, wie z.B. Wünsch-Dir-Was-Auflauf"
Bisher hat Mitzi nur Fertiggerichte aufgewärmt und keiner traut ihr zu "richtig" zu kochen.
Kurzentschlossen lädt sie ihre Töchter ein uns siehe da, das Essen schmeckt hervorragend und die dazu ausgesprochenen Wünsche scheinen auch in Erfüllung zu gehen.
Ist es doch mehr als ein Kochbuch?
Von nun an ist nichts mehr wie es war. 
Mitzi nimmt ihr Ruheständlerleben in die Hand und bringt Schwung in das Leben der älteren Mitbewohner des Ortes. Und natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz.

Ein wiklich unterhaltsames und kurzweiliges Buch. Es hat Spass gemacht es zu lesen und so manches mal habe ich überlegt ob diese Rezepte in die Tat umsetzbar sind. Sicher glaube ich nicht an die Zauberwirkung, aber sie klingen alle sehr spannend.

February 03, 2012

Freitags-Füller #149

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Bei dieser Kälte  ist das Schlimmste morgens das Auto frei zu kratzen, nachdem ich festgestellt habe, dass ich schon wieder vergessen habe es abzudecken.
2.  Und der erste Monat von 2012 ist auch schon vorbei.
3.  Facebook  benutz ich hauptsächlich zum Spielen.
4.  Ich mach Feierabend für heute.
5.  Keine Sorge, morgen geht die Sonne auch wieder auf.
6.  Ich geh mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Buch "Ehrenwort" von Ingrid Noll, morgen habe ich Lernen mit Mimi-Maus geplant und Sonntag möchte ich Lasagne machen!

Mehr Freitags-Füller gibt es hier:
Scrap Impulse

February 01, 2012

Photo a day - Your view today

Bei Nähmarie bin ich wieder mal auf was gestossen, dass ich für eine nette Idee halte.
Wer mehr über den Hintergrund erfahren will, kann ja mal dem Link oben zur Nähmarie folgen.

Kurzgesagt macht man jeden Tag ein Foto, nach einem vorgegebenen Thema und postet es. Eigentlich auf dem I-phone. Da ich aber keines hab mach ich es hier.

Vielleicht macht der/die ein oder andere mit!?